Menu
A+ A A-

Jack Keane und das Auge des Schicksals

  • Written by Bert Werner
  • Category: Tests

Es ist schon eine Weile her, aber im Jahr 2007 konnte das Adventure „Jack Keane“ große Erfolge feiern. Das Team von Deck 13 hatte scheinbar alles richtig gemacht, denn das Spiel konnte in allen belangen überzeugen. Und die vielen Fans des Spiels hatten natürlich Lust auf mehr und nun, fünf Jahre später, steht der Nachfolger in den Läden. Und das nicht nur als normale Box, sondern ebenfalls in einer feinen Collector´s Edition.

Fünf Jahre war Jack Keane nun spurlos verschwunden, nun erfahren wir, wo er sich die ganze Zeit rumgetrieben hat. Er sitzt im Gefängnis von Shanghai und schaut man sich seinen Bart an, hält er sich dort auch schon eine ganze Weile auf. Als wäre das allein nicht schon schlimm genug, soll er auch noch gegen den Schädelbrecher im Ring antreten. Bislang hat noch kein Gefangener einen Zweikampf gegen den Typen überlebt. Und dann ist da noch das Auge des Schicksals, ein Amulett, von dem Jack ein Fragment besitzt. Von einem Zellengenossen hat er von weiteren Fragmenten und einem Schatz erfahren. Hinter diesen Dingen ist aber auch ein Geschäftsmann mit dem Namen Umbati her. Doch nur Jack weiß wirklich, wo sich die Teile befinden, denn die Information wurde von seinem Zellenkumpan, gleichzeitig ein Schamane, in Jacks Unterbewusstsein gepflanzt. Und so reist der Spieler mit Jack nicht nur durch die halbe Welt, sondern muss auch einen Trip in Jacks Inneres unternehmen. Wer schon den ersten Teil gespielt hat, darf sich auf ein Wiedersehen mit Jacks Flamme Amanda freuen, die ihm wieder zur Seite steht. Aber eine Fotografin namens Eve macht ihr Konkurrenz und der Spieler muss ab und zu Entscheidungen treffen, die sich auf die Beziehungen zu beiden Frauen auswirken.



Auch die Fortsetzung von Jack Keane ist ein tolles Adventure geworden. Die Grafik hat sich im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert, der Soundtrack ist filmreif und die Story ebenso spannende wir humorvoll. Dazu kommen jede Menge Rätsel, die nicht zu schwer sind, somit eignet sich das Spiel auf prima für Abenteuer-Neulinge. Die Steuerung ist einfach zu erlernen und der Spielumfang kann sich auch sehen lassen. Ein durchweg gelungenes Spiel, das ich nur empfehlen kann. Besonders natürlich die Collector´s Edition, die enthält neben dem Spiel ein Amulett, den Soundtrack, ein Wendeposter und ein Bananen-Kochbuch. Klasse.

 

Jack Keane und das Auge des Schicksals bei amazon.de